Design vs. Content im Webdesign

 in Articles

Bei der Erstellung einer Website kommt es vor allem auf Content und Design an. Doch nicht immer fällt es leicht, zu entscheiden, was dabei zuerst kommen soll. Sollten Sie sich zuerst an den Texter wenden, um die perfekten Inhalte für Ihre Website zu erhalten? Oder sollte zuerst der Webdesigner hinzugezogen werden, damit die Website zu einem echten Blickfang wird? Was ist die beste Grundlage für eine gewinnbringende Website: optimaler Content oder optimales Design?

Webseiten Content und seine Bedeutung

Content bedeutet Inhalt. Es handelt sich also dabei um die Informationen, die auf der Website vermittelt werden sollen. Sie sind der Grund, aus dem Nutzer eine Website überhaupt erst aufrufen.

Der potenzielle Kunde erwartet sich Antworten auf Fragen, Auskünfte zu Produkten und Dienstleistungen oder umfassende Information zu einem Thema. Findet er diese nicht, so wird er die Website vermutlich verlassen, ohne eine Bestellung zu tätigen. Solche Kunden werden mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht auf die Website zurückkehren und somit keinen weiteren Traffic generieren. Auch Weiterempfehlungen sind dadurch ausgeschlossen. Wenn der Content der Seite versagt, so hilft auch ein optimales Design der Website nicht.

Um Content aufzunehmen, egal ob er nun als Text gelesen oder als Video angesehen wird, braucht der Kunde eine gewisse Zeit. Die meisten Besucher entscheiden schon innerhalb der ersten 8 Sekunden nach dem Aufruf, ob sie auf einer Website verweilen oder nicht.

Webseiten Design und seine Bedeutung

Das Design einer Website umfasst ihren Aufbau und ihre Funktionalität. Dies geht jedoch weit über den optischen Aspekt der Website hinaus, denn eine Website muss an alle Endgeräte angepasst sein und sollte einfach und in ihrer Nutzung sein.

Hier erwartet der Nutzer ein attraktives und professionelles Aussehen. Das Design muss übersichtlich sein, um ihm zu ermöglichen, die erwarteten Informationen rasch zu finden. Die Website darf nicht mit einer zu grossen Informationsflut überladen sein und muss dennoch den Eindruck erwecken, dass alle wichtigen und nützlichen Informationen vorhanden sind.

In der Fülle der Angebote, welche das Internet zu bieten hat, ist die Zeit, welche der Kunde aufwendet, um sich ein Bild von der Qualität unterschiedlicher Seiten zu machen, oftmals sehr gering. Ob der Kunde der Website weitere Zeit widmen will, ist daher abhängig vom Design. Doch ohne gute Inhalte wird ihn auch das beste Design nicht überzeugen.

Design vs. Content

Wer das Aussehen der Website vor den Content stellt, erhält zwar eine optisch attraktive Website, wird jedoch rasch auf frustrierende Ergebnisse stossen. Auch wer dem Content die grösste Bedeutung zumisst, ohne die Möglichkeiten des Webdesigns zu nutzen, erhält eine unattraktive Website, welche die Besucher nicht überzeugen kann. Sie benötigen im Webdesign demnach Design und Content gleichermassen, um Ihre Ziele verwirklichen zu können und mehr Traffic auf Ihrer Website zu generieren.

Design und Content gehen Hand in Hand

Die richtige Kommunikation zwischen dem Webdesigner und dem Texter, ist die wichtigste Grundlage für ein erfolgreiches Webdesign. Durch gute Planung und regelmässigen Austausch während der Umsetzung, müssen beide Faktoren, Content und Design, perfekt aufeinander abgestimmt werden, damit Sie das angestrebte Ergebnis erzielen können.

Empfohlene Beiträge
Elementor Pagebuilder WordPressWebsite Relaunch